Live: Wer übernimmt die Kanzlerkandidatur?
www.zdf.de
external-link
Annalena Baerbock oder Robert Habeck – wer von den beiden Parteivorsitzenden wird Kanzlerkandidatin oder Kanzlerkandidat der Grünen? ZDFheute live.

Was erhofft ihr euch politisch?

Meine Familie ist Grün/SPD, ich wähle selber eher Links, manchmal Grün, früher PARTEI u. Piraten oder auch mal Außerparteilich je nach Wahl und Kandidat:innen.

Einerseits finde ich es Schade wie sehr die Grünen ihren radikalen Arm verloren haben, schließlich brauchen wir radikale Änderungen. Andererseits, ist, zumindest politisch gesehen, eine grüne Kanzlerin bereits höchstradikal für Deutschland und ich fürchte, nur so war es möglich eine Alternative für Union zu etablieren.

Ich hoffe, dass die Grünen sich jetzt nicht den Klotz von CDU ans Bein binden, und sie zusammen mit der SPD sich nicht einem Linksbündnis verweigern. Ich hoffe, dass durch diese Erstarkung auch durchaus mehr gewagt werden kann wieder.

Mit einem Linksbündnis könnte man auch andere Auswüchse wie Quellen-TKÜ und Ausbau der Polizei ggf. verhindern, sowie auch linke Sozialpolitik umsetzen, da sie nicht mehr als Verhandlungsbasis dient um der Union einen Grünen Ast abzuringen.

Für mich heißt es in diesem Jahr sich auch politisch parteilich zu organisieren um die Änderungen auch selber ein wenig mitzugestalten.

@randon
link
55M

Ich hab da wenig hoffnung, dass die grünen ernsthaft an dem Polizeiproblem was ändern wollen. Da höre ich eher Kritik von Esken als von Habock.

Klar wär Kanzlerin Baerbock besser als n Heini von der Union. Trotzdem aber kein Segen. Auch weil die SPD auch n Klotz ist, genauso wie die FDP. Ob es füt GRR reicht ist ja offen. Ich wünsche mir aber schon, dass die Union in die Opposition muss und die Grünen die Richtlinienkompetenz haben wollen.

@lut
link
25M

in Frankfurt wollten die grünen ja lieber mit der FDP und union koalieren als mit den linken, wenn ich das richtig im kopf habe.

@ljrk
creator
link
15M

Zumindest in BaWü lag das glaube ich an der SPD, da Grün+SPD nicht ausreichte und die SPD sich geweigert hat mit Links zu koalieren, IIRC. Aber bin mir da nicht mehr sicher.

@Palaress
link
15M

In BaWü sind die Linken leider nicht im Landtag, und für GR hat ein Sitz gefehlt. Gibt auch keine anderen lokalen Parteien im Landtag.

@ljrk
creator
link
15M

Ah, stimmt, aber es gab irgendein anderen Grund warum die SPD nicht mit Grün regieren wollte, bin mir aber nicht mehr sicher :)

@randon
link
25M

Also in meiner Erinnerung war die Grüne Partei für Grün Rot Gelb, aber Kretschmer wollte CDU

@ljrk
creator
link
15M

Hm, dann wohl falsch erinnert :)

@ljrk
creator
link
15M

Die Berfürchtung teile ich – aber Esken ist halt in ihrer Partei trotz ihrer Position komplett alleine. Es ist zum Haare ausreißen.

@KarlLiebknecht
link
35M

Hoffe natürlich auf GRR als Regierungskoalition, habe aber auch Angst, dass sich die Parteien dann noch weiter nach rechts bewegen.
Als Grün-Rot das erste mal im Bund regiert hat, waren die Hoffnungen groß, da mit den Grünen eine radikale junge Bewegung in die Regierung kam. Was kam dabei raus? Mäßigung.
Die Regierungsparteien haben sich als Kriegsparteien entpuppt, den ersten Auslandseinsatz deutscher Soldaten seit dem Nationalsozialismus beschlossen etc.
Ich denke ich muss hier keine Liste mit Fehlern “progressiver” Parteien aufführen, die werden den meisten Nutzer*innen hier bekannt sein.

Meine größte Befürchtung im Falle von GRR ist, dass a) die Parteien weiter nach rechts driften (die Linkspartei zeigt sich das erste mal offen für “Friedenseinsätze” der Bundeswehr) und b) die Medien, ähnlich wie in den USA, bestehende Probleme als “gelöst” betrachten werden.

@ljrk
creator
link
25M

Die Angst habe ich auch, ich glaube aber mittlerweile, dass das nicht an GRR liegt – der Rechtsruck wäre so oder so passiert, ggf. sogar durch GR damals weniger als es passiert ist. Ich fürchte das liegt eher an anderen Änderungen des Umfeldes.

@KarlLiebknecht
link
25M

Achso klar, der anderen Parteien natürlich. Aber linke Parteien scheinen gerade da weiter nach rechts / in die Mitte zu rücken, wo sie regieren, “müssen ja realistisch bleiben”. Siehe GR Regierung, Linke in Thüringen etc.

Aber klar ist dass auch eine GRR Regierung, die weiter in rechts ist als es die Parteien zur Zeit sind, immernoch wünschenswerter ist als eine grün-schwarze Regierung oder Ähnliches

@ljrk
creator
link
25M

Jo, aber ich habe das Gefühl, dass selbst wenn sie nicht regieren sie nicht wirklich sich wieder zurück eichen, ärgerlicherweise. Grün ist außerhalb der Regierung nach rechts gedriftet, Linke auch. Landes-SPDen sind auch nicht mehr wo sie mal waren, auch in den schwarzen Bundesländern.

Aber vllt. male ich hier auch zu viel schwarz badumm tss.

@fidibus
link
35M

Baerbocks initialen sind ACAB btw :D

Habe Hoffnung, dass das was werden koennte. Grad ist das der groesste Hoffnungsschimmer fuer unsere parlamentarische Demokratie natuerlich. Mal schauen ob es was wird und wenn ja, was die damit machen.

Radikal oder so wird das natuerlich eh nicht, das Land hat fuer jede_n unter 30 3 Rentner oder so…

@ljrk
creator
link
25M

Jup, vorsichtige Hoffnung ist das was ich mitbringe :)

@randon
link
1
edit-2
5M

deleted by creator

Regelwerk:

1. Respektvoller Umgang

Behandelt euch mit Respekt. Destruktives Diskussionsverhalten kann zum Bann führen.

2. Diskriminierung

Keine Ableismen, LGBTQIA±feindlichen, rassistischen oder sexistischen Aussagen/Ausdrücke.

3. Rechte Talking Points

Wenn ihr rechte Talking Points besprechen wollt, gebt euch Mühe. Wir tolerieren das nur, solange es in-good-faith vorgetragen wird und Mehrwert bietet.

4. Zugänglichkeit

Wenn ihr kontroverse und anspruchsvolle Themen besprechen wollt, macht das für alle zugänglich. Versucht dabei zu überzeugen, nicht vor den Kopf zu stoßen.

5. Spam

Kein Spam. Sich wiederholende, einfallslose Posts (Straßennamen, Frösche, Gittertiere) werden gelöscht. Links zu Umfragen/Petitionen sind vorher mit der Moderation abzusprechen. Parteiwerbung ist grundlegend untersagt

6. Irreführende Titel

Zusatzinfos der Verständlichkeit halber sind okay, aber Titel, die die Einreichung in ein falsches Licht rücken; davon zeugen, dass der Inhalt nicht verstanden wurde; bewusst in die Irre führen oder eine Sensationalisierung der Tatsachen versuchen, werden gelöscht.

  • 0 users online
  • 1 user / day
  • 5 users / week
  • 12 users / month
  • 66 users / 6 months
  • 415 subscribers
  • 333 Posts
  • 307 Comments
  • Modlog