deutsches Breadtube, ja/nein?

Hey was denkt ihr, gibt es Bedarf an einem deutschen Äquivalent zum englischen Breadtube? Kennt ihr channels, die schon zur Beschreibung passen koennten?

Wers nicht kennt: Breadtube steht fuer linke/linkspopulistische Youtuber_innen und ihre Kanäle.

@JacquesGuezel
3
edit-2
5M

Ich habe oft das Gefühl, dass unter Breadtube eher ein bestimmtes Format als die generelle Vermittlung von linken Ideen über Videoplattformen verstanden wird. Außerdem stört mich der Personenkult, der damit einhergeht.

Ich nehme meist mehr von den Dokumentation oder Podcasts der Öffentlich-rechtlichen mit (wenn dort mal linken Themen behandelt werden), die sind zwar thematisch leider nicht immer aktuell, dafür aber umso besser recherchiert und erzählt. Vielleicht bin ich aber auch einfach zu alt für Vlogs und möchte es mir nicht eingestehen.

Edit: Typo

Ich mag den Kanal von Linke Sau. Kommt glaube ich nichts neues mehr.

Ansonsten bin ich letztens über LeftFAQ gestolpert. Da sind noch nicht viele Videos, aber ich finde das Format sehr cool und Einsteiger*innenfreundlich.

Was ich noch nicht gefunden habe, aber auch nicht wirklich vermisse, sind deutschsprachige YouTuber*innen, die das ganze so als VLog aufziehen.

@fidibus
creator
25M

ah cool, beide Kanäle kannte ich nicht

@zedi
mod
admin
15M

Linke deutsche youtuber:innen, gerne. Aber dann bitte kein Beispiel an breadtube nehmen, da hab ich zuviel schlechtes schon von gehört

@fidibus
creator
15M

hmm ich find breadtube eigentlich ganz cool, da es auf Youtube jetzt nicht mehr nur noch rechte politische Videos gibt wie noch vor wenigen Jahren. Wahrscheinlich sind deswegen meine Ansprüche nicht hoch. Videoessays, Diskussionen mit Konservativen oder Rechten und sowas sind doch ne feine Sache und bringen vor allem auch Menschen in Kontakt mit linken Ideen, die diesen sonst nicht hätten.

@zedi
mod
admin
25M

Diskussionen mit rechten & Konservativen find ich ziemlich problematisch und ein großteil er Breadtubebubble hat ein ziemliches antisemitismusproblem, wenn mensch mal auf deren twitter schaut

@fidibus
creator
25M

Ja das Antisemitismusproblem sehe ich auch, aber ich finde die Diskussionen in einigen Fällen echt gut, z.B. bei Vaush.

Antisemitismusproblem

Tatsächlich? Meinst du die Content creators oder die Fans? Bei den Fans wäre ich nicht sonderlich überrascht, bei den Künstler*innen würde das mich schon ziemlich schockieren.

@zedi
mod
admin
15M

bei den CC afaik auch zT der Fall, zum beispiel als es um das ganze Corbyn Debakel in der labour partei ging ziemlich aufgefallen

Oof

Regelwerk:

1. Respektvoller Umgang

Behandelt euch mit Respekt. Destruktives Diskussionsverhalten kann zum Bann führen.

2. Diskriminierung

Keine Ableismen, LGBTQIA±feindlichen, rassistischen oder sexistischen Aussagen/Ausdrücke.

3. Rechte Talking Points

Wenn ihr rechte Talking Points besprechen wollt, gebt euch Mühe. Wir tolerieren das nur, solange es in-good-faith vorgetragen wird und Mehrwert bietet.

4. Zugänglichkeit

Wenn ihr kontroverse und anspruchsvolle Themen besprechen wollt, macht das für alle zugänglich. Versucht dabei zu überzeugen, nicht vor den Kopf zu stoßen.

5. Spam

Kein Spam. Sich wiederholende, einfallslose Posts (Straßennamen, Frösche, Gittertiere) werden gelöscht. Links zu Umfragen/Petitionen sind vorher mit der Moderation abzusprechen. Parteiwerbung ist grundlegend untersagt

6. Irreführende Titel

Zusatzinfos der Verständlichkeit halber sind okay, aber Titel, die die Einreichung in ein falsches Licht rücken; davon zeugen, dass der Inhalt nicht verstanden wurde; bewusst in die Irre führen oder eine Sensationalisierung der Tatsachen versuchen, werden gelöscht.

  • 0 users online
  • 1 user / day
  • 6 users / week
  • 15 users / month
  • 53 users / 6 months
  • 286 subscribers
  • 191 Posts
  • 209 Comments
  • Modlog