Die 3 Sorten von Messengerdiensten einfach erklärt. - Thilo Buchholz
thilobuchholz.deexternal-link

Es gibt Zentralisierte, Föderierte, und Peer-to-Peer Messenger. Dieser Artikel erklärt ihre Unterschiede und hilft dabei, Alternativen zu WhatsApp zu verstehen.

Heute habe ich WhatsApp verlassen. Meinem Umfeld zu erklären was man sonst so nutzen kann war allerdings etwas schwierig: Im Internet gibt es zwar ausführliche Diskussionen, Blogs, & Videos ob nun XMPP oder Matrix besser sei, ob man Signal benutzen solle oder nicht, ob dies ob das - aber was mir fehlte: Ein einfacher, kurzer Artikel, in dem erklärt wird was die Unterschiede zwischen verschiedenen Messengern sind.

Also habe ich selbst einen geschrieben! Vllt ist er auch für andere hilfreich; es gibt auch eine englische Version im Web (in Englisch auch im Geminispace verfügbar).

Fehlt euch was, oder habt ihr Verbesserungsvorschläge? Gerne her damit! :)

Darf gerne verbreitet, kopiert, weiterverwendet werden! 🔗 ✅ Vielleicht hilft der Artikel/die Grafik euch oder euren Freund:innen ja, das Universum der Messenger etwas besser zu verstehen 😉 (unter CC-BY-SA 4.0 lizenziert)

@kohlenstoff
518d

Danke für die gute und verständliche Auflistung. Werde ich gerne weiterverbreiten!

@zedi
mod
admin
519d

hey, danke dafür! kannst du die unterschiedlich p2p messenger vergleichen, bietet sich 1 aktuell am ehesten an?

thilo
creator
518d

Hi! Vorab: Ich bin kein Informationssicherheitsexperte, daher ist das ausdrücklich nur meine Meinung auf Basis aller Informationen die ich habe - ich habe den Quellcode der verschiedenen Protokolle und Apps nicht persönlich studiert. Allgemein kommt es immer auf deinen usecase an, darauf, wie und wo du kommunizieren willst und darauf, was deine Privatsphäre/Sicherheitsrisiken sind. Aus Anwenderperspektive grob eingeschätzt: Jami ist auf den meisten Plattformen verfügbar und am Besten zum (Video)telefonieren, Briar am Besten zum vollständig anonym sein, RetroShare bietet die Meisten verschiedenen Features, und Tox ist mMn am Intuitivsten, dicht gefolgt von Jami.

RetroShare ist zwar featurereich, aber ist nur auf Desktopsystemen verfügbar. Gerade wegen der vielen Features, und Design das eher an die 00er Jahre erinnert könnte es aber eher überfordernd und veraltet wirken.

Briar wird am Meisten für hochsensible journalistische/aktivistische Arbeit empfohlen - gerade da es im Extremfall auch verschlüsselte Datenübermittlung über andere Kanäle als Internet ermöglichen kann. Leider bisher nur auf Android verfügbar.

Jami wurde ursprünglich schon als Plattform für Videocalls und Voice-over-IP (Audiocalls) entwickelt, und ist darin auch bis heute noch am Stärksten.

Tox scheint mir ein guter Allrounder zu sein, aber derzeit hat noch niemand einen Client für iOS entwickelt. Womit er als Messenger zur Alltagskommunikation zwischen mir und vielen meiner Freund:innen ausfällt.

Zu den genauen Details und zur Frage der Sicherheit aber - wie gesagt - am besten nicht auf mich, sondern auf Expert:innen hören - diese Messenger-Matrix z.B. schlüsselt die Unterschiede zwischen Briar, Jami, und Tox professionell und von vertrauenswürdiger Quelle auf.

Hoffe das hilft! LG 😊

@zedi
mod
admin
217d

danke, hat sehr geholfen!

IT Security
!itsec
    • 0 users online
    • 1 user / day
    • 1 user / week
    • 5 users / month
    • 10 users / 6 months
    • 56 subscribers
    • 12 Posts
    • 18 Comments
    • Science/Technology
    • Modlog